Besser schlafen bei richtiger Ernährung

Oftmals sind es Kleinigkeiten, die zu mehr Wohlbefinden und besserem Schlaf führen können. Aus der vedischen Meizin gibt es zum Beispiel einige hilfreiche Tipps, wie man das Ein- und Durchschlagen positiv beeinflussen kann:

  • Vor dem Schlafen gehen einen Esslöffel Weizen-, Roggen- oder Dinkelkörner in einem Viertelliter Wasser aufkochen, kurz kücheln lassen und dann in kleinen Schlucken möglichst heiß trinken. Die Körner können dann gleich zum Frühstück verwendet werden. Dieser drink beruhigt und lässt Menschen besser durchschlafen.
  • Was man früher den Kindern zum Einschlafen gab, wirkt auch bei Erwachsenen: das heiße Glas Milch mit Honig. Das in der Milch enthaltene Kalzium beruhigt den Körper, genauso wie die Inhaltsstoffe von Honig. Zimt fördert übrigens die Produktion des Schlafhormons Melatonin und kann darum am Abend in Tee, Milch oder Haferbrei gemischt werden.
  • Bier. Ja, tatsächlich beruhigt Bier – allerdings nur, wenn es in Maßen genossen wird. Ein kleines Bier vor dem Schlafen gehen kann Wunder wirken, wenn es nicht zu kalt getrunken wird. Es sollte dann allerdings auch bei diesem einen kleinen Bier bleiben.
  • Kräutertee. Altbekant und wirksam sind Kräuterteemischungen, die Hanfblätter, Zitronenmelisse, Lavendel oder Baldrian ernthalten. Zu vermeiden sind Pfefferminztee, Schwarztee oder Teemischungen mit Früchten (die Fruchtsäure ist für die wenigsten Menschen bekömmlich) sowie Ringelblume oder andere anregende Pflanzen.
  • Eiweißhaltige Kost. Eiweiß wirkt entspannend auf den Körper, das wird von Ernährungsexperten betont. Außerdem hat der Körper mit dem Verarbeiten von Eiweiß weniger zu tun als mit dem Verarbeiten von Kohlenhydraten, was am Abend ratsam ist.
  • Bananen. Die Inhaltsstoffe der Banane erhöhen den Serotoninspiegel, bringen also Glückshormone in den Umlauf. Dadurch wird das Einschlafen besser gelingen!

Wieder einmal scheint es also – neben einigen anderen Faktoren – das Glück zu sein, das uns fit und gesund werden lässt. Denn Gesundheit hängt sehr stark mit dem guten Schlaf zusammen!

Mehr zum Thema besser schlafen gibt es im Überblick auf der Startseite!